Finance & Risk Management Lab

Im Zuge der Globalisierung der Finanzmärkte ist Finanzmanagement zu einem sehr dynamischen und faszinierenden Bereich geworden – als Schlüsselfaktor gleichermaßen für Organisationen, Branchen und Märkte. Gleichzeitig unterliegt das Finanzmanagement enormen Veränderungen, die vor allem von disruptiven Technologien im Finanzsektor sowie von einer regulatorischen Welle nach der Finanzkrise und dem stetig steigenden Bedarf an modernem Risikomanagement verursacht werden.

Entlang der beiden wesentlichen Treiber Technologie und Regulierung bietet die Goethe Business School ein umfängliches Portfolio an offenen und maßgeschneiderten Programmen. Wir können dabei aufgrund der engen Kooperation mit dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität, dem House of Finance und dem Exzellenzzentrum SAFE auf ein großes Netzwerk an hoch qualifizierten Dozenten zurückgreifen.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Uwe Walz

Akademischer Direktor

  +49 69 798 34807

  E-Mail

1:/user_upload/Images/Personen/96x96/Walz.jpg

Regulatorischer Druck, neue Technologien sowie Geldpolitik sind die Haupttreiber der sich wandelnden Finanzindustrie. Entscheider können nur dann auf dem Laufenden bleiben, wenn sie sich kontinuierlich weiterbilden.

Prof. Dr. Uwe WalzAcademic Director Goethe Business School, Chair of Industrial Organization Goethe University, Director Research Center SAFE

Unsere Programmformate

Offene Programme im Rahmen des Master in Finance

Der berufsbegleitende Master in Finance ist ein Programm für Berufstätige, die in die faszinierende Welt der Finanzen tiefer eintauchen möchten. Das Programm baut auf unseren umfangreichen Ressourcen des House of Finance der Goethe-Universität und ihrer internationalen Fakultät auf. Das Programm lehrt die Grundlagen modernen Finanzwesens und ist gleichzeitig einzigartig und innovativ. Die beiden Spezialisierungen ermöglichen es den Studierenden, sich auf die zwei wichtigsten Herausforderungen in der heutigen Finanzwelt zu konzentrieren: die Rolle von disruptiven Technologien und die Auswirkungen von Regulierung und Risikomanagement auf die Finanzindustrie.

Offene und individuelle Programme in Risikomanagement und Regulierung

Der große Fachkräftemangel im Finanzsektor macht sich nicht erst bemerkbar, seit die Brexit-Entscheidung die institutionelle Landschaft am Finanzplatz Deutschland beeinflusst hat. Offene Stellen sind schwer oder gar nicht zu besetzen - insbesondere im Bereich des Risikomanagements. Für Arbeitgeber im Finanzsektor gilt es, die Herausforderung besser qualifizierter Führungskräfte im Bereich Risikomanagement zu meistern und sie darauf vorzubereiten, kurzfristig Führungspositionen zu übernehmen. Mit einer Reihe von offenen und maßgeschneiderten Programmen bietet die Goethe Business School Teilnehmern die Möglichkeit, ihr Wissen in einem breiten Spektrum von Risikomanagement- und Regulierungsthemen zu erwerben, aufzufrischen oder zu vertiefen.