Crisis & Resilience

Der Umgang mit schwierigen Sitatuionen

Führungskräfte geraten mit ihren Teams durch äußere Einflüsse oder teaminterne Schieflagen nicht selten unter Druck und erkennen, dass Dinge sich unvorhergesehen anders als geplant entwickeln und in eine kritische Situation münden. Wenn dann im Team Parameter wie Vertrauen, Freude und Zuversicht in Ernüchterung, Frustration und Zweifel umschlagen, sind Führungskräfte gefordert, schnell, entschlossen und mit Bedacht zu handeln. Das Training „Crisis & Resilience“ setzt sich mit dem Konstrukt einer (nahenden) Krise auseinander und vermittelt Lösungskonzepte für den Umgang mit schwierigen Situationen. Ausgehend von unterschiedlichen Phasen des Erlebens werden Krisenformen und -typologien behandelt und in Bezug zur eigenen Person bzw. zum organisationalen Kontext gesetzt. Das zentrale Element des Trainings liegt in der Nutzbarmachung des dem der Krise innewohnenden Potentials. Dieses Potential erlaubt den Zugang zu Ressourcen und Fähigkeiten von Person und Organisation, die weit über die Situation hinaus Anwendung finden können. Mit Hilfe der Parameter Aufmerksamkeit, Fokus und Selbstregulation als fundamentale Katalysatoren lernen Teilnehmer, auch ungewöhnliche Veränderungen und schwierige Situationen durch Etablierung von Resilienz wachstumsorientiert nutzbar zu machen.

Leitfragen

  • Wie lassen sich schwierige Situationen beschreiben und welchen Einfluss haben Prozesse, Strukturen und Umweltbedingungen auf ihre Entwicklung?
  • Was benötigen Individuen und Teams in Krisensituationen, um die Krise überwinden zu können?
  • Welche individuellen und teambezogenen Ressourcen, Fähigkeiten und Kompetenzen können Führungskräfte in Krisensituationen nutzen?
  • Wie können Krisenkompetenzen langfristig kultiviert und für das Denk- und Handlungsrepertoire von Teams nutzbar gemacht werden?
LERNEN SIE UNS KENNEN!

Treffen Sie uns auf dem Campus und erfahren Sie alle Details über das Goethe Leadership Lab