Reflective Leadership

Potentiale schöpfen, Wirkung entfalten

Das wichtigste, oftmals jedoch kaum beachtete Führungsinstrument, welches jeder Führungskraft unbegrenzt zur Verfügung steht, ist die eigene Identität. Sie wird u.a. durch (oft unbewusste) Motive, Werte und Haltungen, die im Führungsalltag zum Einsatz kommen, repräsentiert und prägt die individuelle Persönlichkeit im Entscheiden und Handeln nachhaltig. Das Training „Reflective Leadership“ ermöglicht den Teilnehmern fundamental neue Einblicke in ihre eigene Identität und hilft ihnen hierauf aufbauend, konkrete Potentialfelder zu identifizieren. Über das Aufdecken individueller Wertesysteme, spezifischer Haltungen und nicht ausgeschöpfter Ressourcen entwickeln sie ein Verständnis für ihr Wirken als Führungskraft. Sie erkennen, welchen Einfluss Gedanken, Emotionen und Impulse auf ihr Handeln und ihre soziale Interaktion haben und wie der Umgang damit persönlichkeits- und identitätsbildend genutzt werden kann. Die Teilnehmer erlernen darüber hinaus vielfältige Techniken zur kognitiven wie non-kognitiven Selbstregulation, die fundamental wichtig sind, um das Führungsverhalten zu variieren, aus Fehlern zu lernen, im Führungsalltag Potentiale besser auszuschöpfen, Vorhaben konsequent umzusetzen oder sich an neue Rahmenbedingungen anzupassen. 

Leitfragen Modul 1: Potentiale schöpfen

  • Wer bin ich als Führungskraft und wie lässt sich meine individuelle Führungspersönlichkeit beschreiben? Was an ihr ist veränderbar?
  • Welche Werte, Sichtweisen und Haltungen prägen die tägliche Arbeit? Was sind zentrale Antreiber und wie können diese beeinflusst werden?
  • Welche Potentiale werden in der Arbeit als Führungskraft nicht ausgeschöpft und was sind die Gründe dafür?
  • Welche Bedeutung haben Emotionen, Gedanken und Impulse im beruflichen Alltag?

Leitfragen Modul 2: Wirkung entfalten

  • Wie kann man durch Heben nicht ausgeschöpfter Potentiale und durch das Nutzen verborgener Talente zu der Führungskraft werden, die man sein möchte?
  • Welchen Einfluss kann man auf Stress und Frustration nehmen, wenn diese viel Aufmerksamkeit und Energie abverlangen?
  • Welche Möglichkeiten der kognitiven und non-kognitiven Regulation existieren, um auch in herausfordernden Situationen individuelle Ressourcen optimal nutzen zu können?
  • Wie kann man dauerhaft den Fokus und die Energie auf die wichtigen Tätigkeiten konzentrieren?
LERNEN SIE UNS KENNEN!

Treffen Sie uns auf dem Campus und erfahren Sie alle Details über das Goethe Leadership Lab